Bureau des arts plastiques

Seit 20 Jahren arbeitet das Bureau des arts plastiques an der Sensibilisierung der deutschen Kunstwelt - Institutionen wie Kunstmarkt - für das zeitgenössische französische Kulturschaffen in den Bereichen Bildende Kunst, Architektur, Mode und Design.

Aufgaben

Das Bureau des arts plastiques bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen den Fachwelten und Kunstszenen beider Länder, indem es die Akteure - Künstler, Galerien, Museen, Kunstvereine, Vereine, Kritiker, Kuratoren, Kunsthochschulen - miteinander vernetzt und die Verbreitung französischer oder in Frankreich lebender aufstrebender Künstler unterstützt. Ein weiterer Schwerpunkt des Fachbüros ist die Beratung bei der Projektentwicklung und die Unterstützung bei der Suche nach Partnern und Finanzierungen im deutsch-französischen Kontext. Ferner informieren wir das deutsche Fachpublikum über Kunstmessen, Ausstellungen und neue Markttrends aus Frankreich.

Projekte

Das Bureau des arts plastiques initiiert selbst Projekte, um die Verbindungen zwischen Fachleuten zu intensivieren, den künstlerischen Austausch zu befördern und die französischen Künstler nachhaltig in der deutschen Kunstlandschaft zu verankern. Zu diesem Zweck haben wir das Programm JEUNES COMMISSAIRES und den deutsch-französischen Fonds für zeitgenössische Kunst und Architektur PERSPEKTIVE auf den Weg gebracht.

Jubiläumspublikation

Das Bureau des arts plastiques hat eine Jubiläumspublikation herausgegeben, in der 20 Vertreter_innen der deutschen Kunstwelt ihre Sichtweise auf die französische Kunstwelt vorstellen. Kritiker_innen, Kurator_innen, Leiter_innen von Kunsteinrichtungen oder Projekträumen, Galerist_innen und Sammler_innen zeichnen in Form von kurzen Texten und Interviews ihr individuelles Bild des Kunstschaffens in Frankreich und ihrer Zusammenarbeit mit französischen Künstler_innen.

Die Publikation ist über Archive Books, Anagram Books und Les Presses du Réel erhältlich.

Förderantrag

Sie können beim Bureau des arts plastiques eine Projektförderung beantragen. Dazu finden Sie hier zum Download ein Antragsformular, das Sie bitte sorgfältig ausgefüllt zusammen mit einer Projektbeschreibung bei uns, vorzugsweise zu Beginn des laufenden Jahres, spätestens jedoch drei Monate vor Ausstellungsbeginn einreichen.

Entdecken Sie auch